b_400_400_16777215_00_images_cache_e8f536058075f61a71a08cd62689f21c_w600.jpg

CDU-Kaffee für Seniorinnen und Senioren. Treffen, plaudern, diskutieren Jeweils an einem anderen Ort, eine kleines Programm. Wir treffen uns am 2. Mittwoch von 15 – 17 Uhr an den geraden Monaten des Jahres.

 

Los ging es am 10. 10. 2018 um 15 Uhr im Café Wolf an der Krugwiese.   „Frau Magnussons Kunst, die letzten Dinge des Lebens zu ordnen“, so lautete der Titel des Buches aus dem Gudrun Pfeiffer in Auszügen vorlas. Ein Thema , das ganz offensichtlich viele ansprach.          22 ZuhörerInnen konnte Armin Nitsche begrüßen.

Gudrun Pfeiffer begann mit einem Buch- Zitat.  „ Das einzige, was wir mit Sicherheit wissen, ist, das wir eines Tages sterben werden. Bis dahin jedoch können wir beinahe tun und lassen, was wir wollen“.   Die 80jährige Autorin schilderte detailliert  - dabei heiter und vergnüglich –die Veränderungen in ihrem Leben bei dem Auszug aus dem Familienhaus in eine seniorengerechte 2-Zimmer-Wohnung. Gudrun Pfeiffer gelang es durch Ihre Textauswahl genau diese Lebensphase, diese Umbruchsphase zu vermitteln.

An der anschließenden Diskussion beteiligten sich alle, Männer und Frauen. Das Thema brannte vielen  auf den Nägeln. Wie gestalte ich diese Phase. Wie sorge ich vor? Umzug oder nicht? Wovon trenne ich mich?   Was behalte ich? Welche Hilfe brauche ich? Wie organisiere ich sie? Die zwei Stunden waren im Nu vorbei. Es war ein wichtiger und erfüllter Nachmittag. Danke Gudrun Pfeiffer.

Eine Anmerkung: Kaffee und Kuchen waren lecker. Der nächste Termin wurde vorgemerkt.

  1. 11. 2018 Besichtigung der Bäckerei Wolf, Prachterstieg 4, Beginn 10 Uhr                     Anmeldung bei Armin Nitsche Tel. 05321/255594

 

Um 17 Uhr verabschiedete ein zufriedener Armin Nitsche die Gäste und entließ sie mit guten Gesprächen auf den Heimweg.

 

 

Annelies Tschupke