b_400_400_16777215_00_images_cache_47c5663b073c71b858815eb6f0ed5e33_w600.jpg
Was konnte man da nicht alles machen!
Das DRK-Oker hatte eine Hüpfburg aufgebaut.
An der Torwand war der treffsichere Schuss gefragt.
An einem langen Tisch saßen Mädchen und Jungen und bauten Ufos aus Zeitungspapier. Die GZ kam zu neuen Ehren.
Die Tragflügel wurden beschriftet und bemalt. Dann folgten Flugversuche.
Welches Ufo fliegt weit, wirbelt besonders schön?
Mit den großen Reifen konnte man wunderbar turnen, besser waren sie als Zielscheibe. Bälle in einem Stoffkleid wurden in verschiedenen Höhen durch sie hindurch geworfen.
Die  Pedalos auf den Wegen waren schneller als mancher dachte. Da brauchte man die Hilfe von Mama oder Papa.
 
Kleine Überraschungen gab es für jedes Kind.    Süßes und kleine Spielsachen.
Zum Kinderflohmarkt war nur ein Junge mit seiner Mutter gekommen. Vorher hatte er wohl sein Kinderzimmer ausgeräumt.
Nach Auskunft seiner Mutter machte er das Geschäft seines Lebens.
 
Für Kinder waren Kuchen und Getränke kostenfrei. Natürlich war für das leibliche Wohl gesorgt.
Auf dem Sandspielplatz saßen an Tischen und Bänken Eltern, Großeltern, Nachbarn und Gäste.
 
Um 18 Uhr war das Fest vorbei. Viele bedauerten das.
Um eine oft gestellte Frage zu beantworten:
" Natürlich gibt es auch 2018 ein CDU-Kinderfest auf dem Spielplatz im Stadtpark Oker!"
 
Um solch ein Kinder fest zu veranstalten braucht man viele, viele,.... helfende Hände.
 
(vom CDU- Ortsverband  Oker:  Karin Bäthge, Klaus Bäthge, Helga Brandt, Jürgen Gebhardt, Klaus Rebetje, Annelies Tschupke, Hans-Georg Tschupke,
Bernhard  Widera und Vanessa Gebhardt.
Danke dem DRK Oker.)
 
Ihnen allen sei ein großes Danke gesagt!
 
Annelies Tschupke
 
Viele weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie